Institut für Sozial- und Gesundheitspsychologie

Mariahilfer Straße 88a/1/6

1070 Wien


T: (+43) 1 786 18 10 

F: (+43) 1 786 18 10-77

E: office@isg.co.at

 

Wege zu einer rauchfreien Jugend PDF Drucken E-Mail
OTS, November 2010

Wien (OTS) - Das Institut für Sozial- und Gesundheitspsychologie (ISG), die europaweite Kampagne "HELP - für ein rauchfreies Leben" und der Verein "Initiative für eine rauchfreie Jugend" freuen sich Medien-VertreterInnen herzlich einzuladen zum Pressegespräch: Wege zu einer rauchfreien Jugend

Im Mittelpunkt stehen aktuelle Erkenntnisse zu Präventions- und  Entwöhnungsangebote die wirken sowie Ausblicke auf künftige Aktivitäten.  Der österreichische Bericht zum europäischen Projekt "ACCESS" wird erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und in Printform vorgestellt.

Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung:

  • Mag. Othmar Karas, Mitglied des Europäischen Parlaments
  • Dr. Karl Bohrn, ISG-Vorstand und Projektleiter ACCESS-Österreich
  • Dr. Sebastian Bohrn-Mena, Gründer des Vereins "Initiative für eine rauchfreie Jugend"
  • Mag. Gerlinde Baldauf, EU-Help-Initiative für ein rauchfreies Leben

Wir bitten Sie freundlich, Ihre Teilnahme per Email an
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu bestätigen.

Datum:   8.11.2010, um 09:00 Uhr
Ort:     Café Landtmann Löwel-Saal, Doktor Karl Lueger Ring 4, 1010 Wien

Artikel als PDF zum Download

 
http://deutsche-edpharm.com/viagra/